Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuelles 

Artikel vom 19.05.2019

Mädchenfußball B-Juniorinnen - Niederlage in Ilshofen

Niederlage in Ilshofen

Die B-Juniorinnen des TSV Michelfeld fuhren vergangenen Freitagabend nach Ilshofen. Gespielt wurde bei sonnigem Wetter, wobei dies uns noch zum Verhängnis werden sollte. Mit einem Sieg hätte man mit den Mädels aus Ilshofen von dem Punkten her gleichziehen können.

Nachdem der Schiedsrichter festgelegt hatte, dass die Michelfelderinnen zuerst gegen die tief stehende Sonne spielten, war die Freude nicht besonders groß. Denn direkt in der ersten Spielminute kam ein Schuss aufs Tor von Thea Goldschmidt, die den Ball in der Sonne nicht sehen konnte und so stand es viel zu schnell 1:0. Der zweite Schuss von Ilshofen dasselbe Bild, Thea konnte den Ball erst viel zu spät erahnen, doch da hatte sie keine Chance mehr an den Ball zu kommen (5. Minute). Die Michelfelderinnen fingen sich nach dieser schwierigen Anfangsphase und spielten sich auch die eine oder andere Torchance heraus. So scheiterte Lucy Bronner an der Torspielerin im 1 gegen 1 im Strafraum und ein Schuss aufs lange Eck von Laura Wacker konnte zur Ecke geklärt werden. Doch wieder sollte es der gut kombinierende Sturm von Ilshofen sein, der das nächste Tor schießen sollte und auf 3:0 erhöhte (20. Minute). 3 Minuten später war es endlich Michelfelds Stürmerin Lucy Bronner, die sich gegen 3 Abwehrspielerinnen durchsetzt und den Ball letztendlich mit links ins Tor schoss. Durch diesen Treffer zeigten die Michelfelder Mädels, dass sie den Anschlusstreffer erzielen wollen, doch wieder war es die herausragende Stürmerin von Ilshofen die das nächste Tor erzielte (35. Minute). Die Antwort folgte wieder zwei Zeigerumdrehungen später, als wieder Lucy Bronner in das Tor von Ilshofen traf (37. Minute). Mit dem Pausenpfiff erzielte Ilshofen das 5:2.

Nach so einer Torreichen ersten Hälfte wollte man hier wenigstens noch einen Punkt holen und keine Schüsse mehr zulassen. Doch die zweite Halbzeit begann, trotz hinter Wolken und dadurch super Sicht für alle Spielerinnen, wie die erste. Nach nichtmal einer Minute lief eine Ilshofnerin wieder durch zu zögerliche Michelfelderinnen und schoss das 6:2. Ilshofen konnte noch zwei weitere Treffer erzielen (44. + 55. Minute), bis wieder Michelfeld zu einem Torerfolg kam. Michelfeld war nun die dominantere Mannschaft und erspielte sich einige Chancen. Doch es war ein Fernschuss von Krenare Ramabaja der den Weg ins Tor fand (65. Minute). Den Schlusspunkt setzte Michelfelds Krenare Ramabaja mit ihrem zweiten Treffer, als sie selbst den Ball im Mittelfeld eroberte, die Abwehr hinter sich ließ und dann auch noch die Torhüterin ausspielte (69. Minute).

Da Ilshofen 2 sehr technisch und spielerisch starke Stürmerinnen hatte, die (auch mit Hilfe der Sonne) fast jeden Schuss im Tor unterbringen konnten, geht das Ergebnis auch in dieser Höhe klar in Ordnung. Zu keiner Zeit gaben die TSV Mädels auf und spielten sich die Torchancen heraus, wobei man teilweise etwas früher den Torabschluss suchen sollte.