Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuell 

Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 17.09.2018

TSV Wendlingen - TSV Michelfeld 0:2

Die Landesliga-Elf der Michelfelderinnen trat am Sonntag die lange Reise zum TSV Wendlingen an. Der Gegner war letzte Saison aus der Verbandsliga abgesteigen. Aus diesem Grund stellte Trainer Sabatelli seine Mädels defensiv ein, um mit Sicherheit in das Spiel zu starten und auf Kontermöglichkeiten zu lauern. Diese Rechnung ging auf. In der 26. Spielminute erlief Schmiedt einen Rückpass zur Wendlinger Torfrau ab und spitzelte den Ball an dieser vorbei. Daraufhin schob Brüning zum verdienten 1:0 ein. Auf Michelfelder Seite entstanden weitere gute Einschussmöglichkeiten, doch leider schien das Zielwasser noch nicht angekommen zu sein. Die Michelfelder Torhüterin Eckstein behielt die Führung vor der Halbzeitpause mit zwei starken Paraden in ihren Händen. Im zweiten Durchgang wollte man sich den Auswärtssieg nicht mehr nehmen lassen und attackierten die Gegner früh. Als Schmiedt in der 78. Spielminute nach einem langen Ball von Mack die 2:0-Führung herstellte, stellte sich Erleichterung auf Michelfelder Seite ein. In den restlichen Minuten erspielte sich das Team aus Wendlingen keine nennenswerte Chance mehr. Durch die geschlossene Mannschaftsleistung fuhren die Michelfelder Damen im zweiten Saisonspiel den ersten Sieg ein, was nach der Auftaktniederlage von letzter Woche gleich doppelt ins Gewicht fällt.

Kader: Debora Eckstein, Jolie Hoppe, Larissa Stark, Corinne Raisig, Lara Mack, Johanna Wengert, Silvana Ehret (52. Theresa Wengert), Tanja Hofmann, Nathalie Schmiedt , Natalie Wied, Svenja Brüning (85. Milena Schaffroth)