Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Alle Neuigkeiten 

Artikel vom 19.10.2020

Mädchenfußball B-Juniorinnen: TSV Michelfeld - SV Morsbach 16:1

Sieg gegen Morsbach

Die B-Juniorinnen empfingen vergangenen Freitag den SV Morsbach an der Roten Steige. Die TSV Mädels wollten endlich ihren ersten Sieg einfahren.

Man begann sehr offensiv und kam auch direkt zur ersten Torchance. Laura Wacker flankte den Ball in die Mitte in die eingelaufene Ida Pröllochs, die nur knapp den Ball verfehlte. Direkt im Gegenzug war man in der Abwehr zu schläfrig, so dass die mit Abstand beste Morsbacher Spielerin sich an 2 Michelfelderinnen vorbei spielte und den Ball scharf aufs Tor brachte. Torspielerin Thalia Drouga konnte den starken Schuss gerade noch zur Seite abwehren, doch eine andere Morsbacherin stand goldrichtig um den Ball einzuschieben (3. Minute). So war man schon früh 0:1 hinten. Die Michelfelderinnen spielten ihr Spiel weiter offensiv nach vorne und hinten wurde die Abwehr immer sicherer. In der 9. Minute konnte Spielführerin Emely Erlenbusch ihr Team endlich mit dem ersten Tor erlösen. Nun ging es Schlag auf Schlag. Ida Pröllochs schob den Ball flach an der Torhüterin vorbei (14. Minute), Laura Wacker brachte zuerst eine Ecke von Krenare Ramabaja per Direktabnahme im Tor unter und anschließend konnte sie noch ein 1 vs. 1 zum 4:1 für sich gewinnen. Es wurde fast nur auf das Morsbacher Tor gespielt, doch wenn’s mal in die andere Richtung ging, war bei Abwehrchefin Mara Kellner oder Thalia Drouga Endstation. Kurz vor der Pause konnte Emely Erlenbusch noch ihren 2. Treffer machen, nach einem schönen Freistoß von Krenare Ramabaja (39. Minute).

In der zweiten Halbzeit machten die Michelfelder Mädels da weiter, wo sie aufgehört haben. Laura Wacker eilt allen Gegnern davon und spielt auch noch die Torhüterin aus um ins leere Tor einzuschieben (43. Minute). 13 Minuten später dribbelte sich wieder die starke Laura Wacker vors Tor und versenkte den Ball im Netz zum 8:1. Das nächste Tor war eine Kombination der mitgenommenen C Mädels. Nina Sommer spielt einen klasse Ball durch die Schnittstelle zur durchstartenden Eva Goldschmidt die aus spitzem Winkel traf (58. Minute). Nur 2 Minuten später war es wieder Eva Goldschmidt die nach Flanke von Laura Wacker ihren zweiten Treffer machte. Viel Gegenwehr kam nicht mehr von Morsbacher Seite, so dass nun fast jeder Schuss ein Treffer war und die kleinen Vorstöße Morsbachs von der Michelfelder Abwehr sicher abgefangen wurden. Direkt nach dem Anspiel eroberten die TSV Mädels wieder den Ball und Laura Wacker verwandelte zum 5. Mal (61. Minute). In der 63. Minute durfte sich auch Nina Sommer in die Torschützenliste eintragen, die heute als sehr gute offensive Außenverteidigerin agierte. Ida Pröllochs legte auch nochmal 2 Tore nach, eins nach einem Eckball (65. Minute) und danach nach schönem Doppelpassspiel mit Nina Sommer zum 14:1 (69. Minute). Zum Endergebnis trug Laura Wacker dann noch die letzten zwei Tore bei. Zuerst verwandelt sie eine Flanke von Mara Kellner (77. Minute) und zum Schluss tunnelte sie noch die Torhüterin durch die Beine zum Endstand von 16:1 (78. Minute).

Fazit: Endlich haben sich die TSV Mädels für ihre Leistungen belohnt. Nachdem die Abwehr immer sicherer wurde, hatte man alles im Griff und auch die heute sehr gut haltende Torspielerin Thalia Drouga konnte sich beweisen. Es wurde schön kombiniert und viele Torchancen herausgespielt, wobei in der ersten Halbzeit noch ein bisschen die Schussgenauigkeit gefehlt hat, traf man in der zweiten Halbzeit wie am Fließband.

Hinten v.l.: Trainerin Cindy Löchner, Laura Wacker (7 Tore), Nina Sommer (1 Tor), Emely Erlenbusch (3 Tore), Mara Kellner, Ida Pröllochs (3 Tore), Trainerin Bianca Rüger, Torwarttrainerin Theresa Richter

Vorne v.l.: Eva Goldschmidt (2 Tore), Krenare Ramabaja, Thalia Drouga, Lilli Kühnle, Lea Grombach