Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Alle Neuigkeiten 

Artikel vom 30.09.2019

Mädchenfußball D-Juniorinnen: TSV Michelfeld - SGM Neuenstein/Kupferzell/Öhringen 5:6

Knappe Niederlage in Neuenstein

Die B-Juniorinnen des TSV Michelfeld fuhren vergangenen Donnerstagabend zur SGM Neuenstein/Kupferzell/Öhringen zum zweiten Rundenspiel. Mit nur einer Auswechselspielerin waren die Michelfelderinnen angereist.

Kaum war die Partie angepfiffen lag der Ball schon im Netz der Gastgeberinnen! Simge Balan erzielte ihr erstes Tor für den TSV nach nichtmal einer Minute Spielzeit. Nur 4 Minuten später machte sie direkt ihr zweites Tor, nachdem der starke Schuss von Emely Erlenbusch die Torhüterin direkt zu Simge abklatschen lies (5.Min). Doch so schnell man auch führte, so schnell fing man sich auch das erste Gegentor ein. In der 7. Minute verteidigten die Michelfelderinnen zu zögerlich und die Neuensteiner Stürmerin schoss des Anschlusstreffer zum 1:2 (7.Min). Die TSV Spielerinnen hatten in der ersten Halbzeit noch ein paar gute Chancen den Vorsprung noch zu erhöhen, jedoch erzielte Neuenstein den Ausgleich zum Pausenstand 2:2 (36. Min).

Direkt nach dem Wiederanpfiff gingen die SGM Spielerinnen zum ersten Mal in Führung (42. Min) doch Lucy Bronner gab direkt die Antwort mit dem 3:3 (45. Min). Dann ging es schlag auf schlag. Innerhalb von 10 Minuten fielen 5 Tore. Zuerst musste man wieder ein Gegentor hinnehmen (52. Min) bevor sich Eva Goldschmidt durch die Abwehr tankte und zum 4:4 ausglich (53. Min) und eine Zeigerumdrehung später Lucy Bronner nach einer Ecke den Ball zur erneuten Führung im Tor unterbrachte (54. Min). Den Schlusspunkt setzten aber die Heimspielerinnen mit den Toren zum 6:5 entstand (57. Min, 62. Min).

In dieser Partie ging es stetig hin und her. Ein Unentschieden wäre für beide Mannschaften leistungsgerecht gewesen. Das größere Pech hatten die TSV Spielerinnen, als ihnen zwei klare 11m vom sehr unsicheren jungen Schiedsrichter nicht gegeben wurden. Außerdem hätte es womöglich anders ausgehen können, wenn mehr Auswechselspieler zur Verfügung gestanden hätte, da man verletzungsbedingt wechseln musste.

Nächste Woche Freitag kommt die Mannschaft aus Bühlerzell zu Gast an die Rote Steige.

Es spielten: Mara Kellner, Sarah Bronner, Lucy Bronner, Josepha Horlacher, Hannah Löchner, Emely Erlenbusch, Eva Goldschmidt, Simge Balan