Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Alle Neuigkeiten 

Artikel vom 21.10.2018

Mädchenfußball B-Juniorinnen

Ohne Punktverlust Quali-Meister!

Die B Mädels des TSV Michelfeld fuhren zum letzten Spiel in der Quali-Staffel zum direkten Tabellen Verfolger nach Bühlerzell.

Die Ausgangssituation war klar: die Michelfelderinnen wollten unbedingt mit 15 Punkten aus 5 Spielen Quali-Meister werden. Hierzu mussten sie aber in Bühlerzell gewinnen, sonst würden 3 Mannschaften mit 12 Punkten die ersten 3 Plätze belegen.

Es fing alles andere als perfekt an. Bühlerzell spielte sehr körperbetont und gingen oftmals unfair in den Zweikampf. So musste man nach 12 Minuten schon die erste verletzungsbedingte Auswechslung vollziehen, als Chantal Kreis übel am Fuß getroffen wird. Das Spiel war auf Augenhöhe, doch die Michelfelderinnen machten das schönere Kombinationsspiel. Jedoch es war Bühlerzell, die nach einer Ecke in Führung gingen (25. Min). Das war das erste Tor überhaupt das die Mädels um Torspielerin Thea Goldschmidt in der Quali-Staffel hinnehmen mussten! Die Michelfelderinnen wussten, dass sie nun mindestens noch 2 Tore schießen müssen um ihr Ziel zu erreichen. Dann endlich, nach einem der zahlreichen Fouls von Seiten Bühlerzell, verwandelte Lucy Bronner den fälligen Freistoß direkt zum 1:1 (30. Min). So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

Die Michelfelder Mädels wussten hier geht noch einiges, doch wieder geht Bühlerzell nach einem der seltenen Passfehler im Mittelfeld mit 2:1 in Führung (50. Minute). Direkt im Gegenzug kann Spielführerin Lucy Bronner mit einem sehenswerten Lupfer über die weit herausgelaufene Torhüterin wieder den Ausgleich herstellen (52. Min). Und schon wieder erzielt Büherzell ein Tor und Michelfeld liegt zum dritten Mal hinten (60. Min). Die Michelfelder Mädels ließen die Köpfe nicht hängen und legten jetzt erst richtig los. Direkt nach dem Anstoß spielt Sarah Bronner den Ball durch die Schnittstelle zu Lucy Bronner die alle überläuft und vor der Torhüterin an den Ball kommt (61. Min). Nur 3 Minuten später war es wieder Lucy Bronner die ihre Mannschaft heute zum ersten Mal zum 4:3 in Führung bringt, als sie einen Pass von Josepha Horlacher anschließend im Tor unterbrachte (64. Min). Bei Bühlerzell lief nun nichtsmehr zusammen und Michelfeld hat nun die Schwachstelle der Gegnerinnen erkannt und nutzte diese natürlich aus. Die Büherzellerinnen wussten sich nur noch mit noch mehr Fouls zu helfen. Lucy Bronner lief zur Höchstform auf und schüttelt gleich 2 Gegenspielerinnen ab, bevor sie noch die Torhüterin ausdribbelt und den Ball ins Tor stupst (70. Min). In der 77. Minute sah man fast eine Kopie des 3. Tores von Michelfeld, als wieder Sarah einen Ball auf ihre Schwester Lucy Bronner durch die Abwehr steckte zum Zwischenstand von 3:6. Das Tor des Tages erzielte jedoch Josepha Horlacher, die einen Ball von Lucy Bronner von außen an den 16er gespielt bekommt, sie diesen dann direkt abschließt und perfekt in hohem Bogen in den Winkel schlägt (79. Min). Den Schlusspunkt machte jedoch wieder Lucy Bronner mit ihrem 7. Treffer an diesem Tag, nachdem Hannah Löchner eine Ecke direkt nach vorne klärt und Lucy Bronner nur noch an der Torhüterin vorbei spielen musste.

So endete das Spiel verdient 3:8 und die Michelfelderinnen konnten die Quali-Meisterschaft feiern! Außerdem stellen wir wie die letzten Jahre in der B Jugend wieder die Torschützenkönigin, dieses Jahr in Person von Lucy Bronner mit 25 Toren aus 5 Spielen und das beste Torverhältnis von 39:3 Toren!

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Eltern, Freunden, Trainern und Spielerinnen der anderen Jugenden oder den Frauen, die zahlreich bei den Spielen, egal ob Daheim oder Auswärts immer eine super Stimmung gemacht haben. Auf so eine Unterstützung kann jeder andere Verein nur neidisch sein! Außerdem bedanken wir uns noch beim TSV Sportheimteam rund um Petra, die uns wieder ein leckeres Abschlussessen inkl. Meister-Stiefel gemacht hat!


Es spielten: Thea Goldschmidt, Sarah Bronner, Lucy Bronner (7 Tore), Chantal Kreis, Josepha Horlacher (1 Tor), Hannah Löchner, Leonie Stein, Ida Pröllochs, Krenare Ramabaja